Sternsinger sammeln 6000 EURO

23 Kinder und Jugendliche der Pfarrei Traunreut für guten Zweck unterwegs

 

 

Vergrrößern durch Doppelklick

Insgesamt 23 Kinder und Jugendliche aus unserer Pfarrei „Zum Heiligsten Erlöser“ in Traunreut machten sich auch in diesem Jahr vom 3. bis 5.1. wieder auf den Weg, um als Sternsinger verkleidet beim größten Kinderhilfswerk der Welt mitzuwirken. Nach einer Aussendungsfeier, in der die Kinder mit dem Segen für ihre wichtige Aufgabe ausgerüstet wurden, galt der erste Besuch dem Rathaus und dem Bürgermeister Parzinger. Anschließend teilten sie sich in Gruppen auf, um die Traunreuter Bürger zu besuchen. In einem feierlichen Gottesdienst fand am 6.1.14 die diesjährige Sternsingeraktion ihren Abschluss. Die Kinder, die in diesen Tagen in ganz Deutschland von Haus zu Haus gehen, geben ein Beispiel: Die Kleinsten und Schwächsten in der Gesellschaft können ganz Großes bewirken, wenn sie sich im Geist Jesu zusammentun. Sie sammelten nicht für sich, sondern für andere und werden dadurch zum Zeichen. Sie segneten die Häuser, sie brachten die Botschaft von Gott und die Nachricht von der Not in der Welt zu den Menschen und wurden dadurch zu Brückenbauern. Mit ihren Besuchen geben sie nicht nur ein Zeugnis ihres Glaubens, sondern konnten in Traunreut auch gut 6000 Euro für die Flüchtlingskinder in Afrika und aller Welt sammeln. An dieser Stelle sei auch allen gedankt, die diese Aktion durch ihre Spende, ihre Gastfreundschaft, ihre aufmunternden Worte und durch ihre tatkräftige Mithilfe unterstützt haben. Und nicht zuletzt ein großes Dankeschön an unsere Kinder, die sich auf den Weg gemacht haben.

Vergrrößern durch Doppelklick